Erstes Welpentreffen

Hilfe,

ich bin Lehrerkind ;-) Am Sonntag war das erste Treffen mit der neuen Welpengruppe.

Inhalt war, das Kennenlernen der anderen Hunde aus meiner Gruppe und somit die Möglichkeit zu

Interaktionen in meiner" Gewichtsklasse". Wir sind über unterschiedliche Untergründe gelaufen, einige davon waren rau und einige

glatt. Ferner wurden wir mit verschieden Geräuschen vertraut gemacht.

Ein Boden hat sich immer bewegt, ich kannte dass schon von unserem Garten. Wir lernten den scharfen Geruch von Raubwild

kennen. Ein paar von uns packten schon ordentlich zu, wie man auf dem Foto sehen kann.

Das Üben an der Reizangel war auch

Bestandteil des Treffens. Erklärt, was und wie wir vorgehen, hatte Herrchen. Deshalb bin ich mir sicher dass ich ein Lehrerkind bin.

Zwischendurch haben wir Tischtraining gemacht, für mich war das eine bekannte Übung. Ich werde dann immer an allen

möglichen und unmöglichen Stellen angefasst. Am Mittwoch habe ich herausgefunden wozu dass unter anderem dient.

Also, ich fuhr mit Frauchen zum Tierarzt und die Tierärztin die mich untersuchte, war total begeistert wie ruhig ich mich auf dem

Tisch verhalten habe. Ich bekam eine Impfung und eine Wurmkur. Frauchen nutze die Möglichkeit mich zu wiegen. Stolze 7,6 Kilo

bringe ich auf die Waage.

Eins noch bevor ich für heute abschließe, ich habe mich echt in den Streber verliebt. Dass Tolle ist, er sich glaub ich auch in mich.

Einmal auf einem Spaziergang kam ein anderer Hund von stattlichem Ausmaß auf mich zu. Seine Erscheinung war so imposant,

dass ich mich fürchtete. Brisko stand auf einmal neben mir und knurrte fürchterlich.

Der andere Hund war so beeindruckt, dass er sofort von mir ab ließ.

Das war der Moment, wo letztes Eis gebrochen wurde. Seit dem spielen wir viel öfter zusammen und ich darf mit ihm

Kontaktliegen. Kurz um, mir geht es richtig gut.

LG Hedi

 

zurück